Tipps zur Fotovorlage

Grundsätzlich gilt: Je besser die Fotovorlage, desto detailgetreuer und schöner wird dann letztlich auch die fertige Portraitzeichnung.

Eine gute Fotovorlage sollte gut belichtet, hochauflösend und scharf sein. Am besten fotografieren Sie bei Tageslicht.

Besonders schön finde ich es, wenn das Foto die individuelle Persönlichkeit des Menschen und/oder des Tiers wiederspiegelt.

Begeben Sie sich auf Augenhöhe!

Als Erwachsene betrachten wir Kinder und Tiere meist von oben. Dadurch verschieben sich die Proportionen und ein Kinder- oder Hundekopf wirkt proportional viel größer als der Rest des Körpers – wir finden das niedlich, entspricht es doch dem Kindchenschema. Für Portraits sind solche Fotos jedoch eher ungeeignet. Begeben Sie sich also auf Augenhöhe! So erhalten Sie sicher Ihre perfektes Portrait.

Die Auswahl Ihrer Fotovorlage

Sie sind sich nicht sicher, welches Foto Sie auswählen sollen? Kein Problem! Sie können mir gern vorab eine Auswahl von Fotos per e-Mail oder per Post senden. Zusammen wählen wir (gern auch in einem Telefongespräch) ein geeignetes Foto aus. Fotos, die Sie mir per Post senden, erhalten Sie selbstverständlich zurück.

Für ein Gruppenbild müssen Sie mir kein Foto mit allen Personen bzw. Tieren darauf senden. Auch aus einzelnen Fotos lässt sich ein harmonisches Gruppenbild arrangieren. Hierfür ist sicherlich eine Auswahl von mehreren Fotos von Vorteil.